Isolierung


Damit es auch im Winter im Koffer schoen warm ist, muss er natuerlich isoliert werden. Um ueber die Isolierung spaeter die Wandverkleidung befestigen zu koennen, werden Dachlatten an die Waende geschraubt. Da zwischen wird das Isoliermaterial eingeklebt.
Die Lattung wird bis ans Dach verlegt. Unten enden die Latten knapp ueber dem Boden. Schwierigkeiten bereitete die gebogene Form der Wand nicht.
Um sicherzustellen, dass der verwendete Kleber weder das Iso-Material noch das GFK angreift,  wurden umfangreiche Klebeversuche durchgefuehrt.
Ergebnis: Alles in Ordnung. Weder das GFK noch das Iso-Material reagieren empfindlich und die Klebekraft des Klebers ist ausreichend. Fragen zu den verwendeten Materialien? Email hilft... :-)
Stueck fuer Stueck wird das Material eingeklebt.
Der alte Ventilator, der zur Belueftung des Aggregatkastens gedient hat, leistet nun neben der Dachluke und den neuen Fenstern einen wichtigen Beitrag bei der Entlüftung des Koffers, um die Lösungsmitteldaempfe zu entfernen.
Die Arbeit macht trotz schweisstreibender Temperaturen Fortschritte.
Die fast fertigen Waende.
Stellenweise musste der Schaumstoff mit noch feuchtem Kleber montiert werden um die Stücke durch Verschieben korrekt einzupassen. Leider bildeten die Loesungsmitteldaempfe regelrecht Blasen unter der Isolierung. Um die Daempfe abführen zu können, wurden die Blasen mit einer Spritztuelle angestochen.
Um Klappen weiter nutzen zu koennen, ist Stueckwerk angesagt.



Weiter zu Teil 2

Zurueck zur Auswahl